... unverzichtbar für den Weltrekord!

Ohne das von Ralf Dittrich zusammen mit Oliver Heck (ihm verdankt die Percussionwelt den Heck-Stick und die Move-Box!) und dem Kartonagenhersteller THIMM entwickelte spezielle (Workshop-)Instrument wäre das Projekt "Trommeln ist Weltklasse" ("TiW") gar nicht denkbar.

Schon bei seinem ersten Workshop vor ein paar Jahren war Ralf Dittrich klar, dass er eine günstige und zerleg- oder faltbare Alternative zu "echten" Cajons braucht. 
Nach langem Experimentieren war das PappCajon zum Start von "TiW" serienreif - und seit Februar ist die erste Auflage in den Schulen mit Erfolg im Einsatz.

Da Pappe ein Holzprodukt ist und die ausgeklügelte Falztechnik in Verbindung mit der optimalen Materialstärke ein gegenüber herkömmlichen Instrumenten kaum beeinträchtigtes Volumen ermöglicht, klingt das PappCajon nicht schlechter als andere Einsteigerinstrumente, und sogar das typische Kippen der "Kiste" beim Spielen ist möglich.

Größter Vorteil aber ist die Faltbarkeit.
Das PappCajon ist zusammengelegt kaum größer als zwei Pizzaschachteln übereinander. Kein Problem also, in einem Kombi an die 100 Cajons zu transportieren.

Parallel zum TiW-Weltrekord-Event wird das PappCajon über den eigens eingerichteten Webshop

www.PappCajon.com

zu einem Preis von um die 20 Euro (ink. Versand) erhältlich sein.
Dann auch mit dem heute schon üblichen fest eingebauten Snaresound. Wer sein TiW-Cajon nachträglich mit einem Snareteppich ausstatten möchte, wird in dem Shop ein günstiges Produkt zum Aufrüsten finden…